5€ Rabatt für Newsletter-Anmeldung!
  • Versand-Hinweise
  • BARF Fütterungsempfehlung
  • BARF-Tipps für Hunde & Katzen
Versand-Hinweise

BARF-Katzen und Hundefutter

  • Standard-Versandtage: Montag bis Mittwoch
  • Bestellungen bis 10 Uhr an Standard-Versandtagen werden noch an dem jeweiligen Versandtag verschickt. Am Donnerstag wird die Ware ausschließlich bei der Auswahl der Versandmethode Express (gegen Expressgebühr) verschickt.
  • Bei Bestellungen von Donnerstag bis Sonntag erfolgt der Versand der Ware am darauffolgenden Montag. Somit wird sichergestellt, dass die Kühlkette am Wochenende nicht unterbrochen wird.

 

Reptilien & Aquaristik

  • Standard-Versandtag: Dienstag
  • Bestellungen müssen bis Sonntag 24 Uhr vor dem jeweiligen Versandtag (Dienstag) bei uns eingegangen sein.
  • Expressversand (zzgl. 6,90 € Expresszuschlag) Dienstag bis Donnerstag

Die genauen Versand-und Zahlungskonditionen finden Sie hier.

BARF Fütterungsempfehlung
BARF-Tipps für Hunde & Katzen
  • Das Futter kann jederzeit direkt auf BARF Frischfutter von FrostFutter.de umgestellt werden.
  • Das Vermischen von Frischfutter mit Fertigfutter/Trockenfutter ist nicht zu empfehlen, da dies zu Blähungen oder sogar Magendrehungen führen kann.
  • Bei der Umstellung sollte von Anfang an ausschließlich Frischfutter gefüttert werden.
  • Das Frischfutter sollte, abhängig von dem Hundealter, auf mehrere Mahlzeiten pro Tag aufgeteilt werden.
  • Bei älteren Hunden & Katzen, die viele Jahre Trockenfutter verzehrt haben, kommt es in den ersten Tagen bis Wochen zu einer Entgiftung. Ein kurzfristig stärkerer Körpergeruch sowie harter Kot oder Durchfall können auftreten. Die Margen-Darm Flora der Tiere regeneriert sich im Normalfall selbst und profitiert von dem artgerechten Frischfutter.
  • Durch die BARF Fütterung profitiert Ihre Lieblinge von der Stärkung der Abwehrkräfte, Reduzierung von Zahnstein und Mundgeruch, höheren Vitalität, Reduktion von Allergien und allergischen Reaktionen sowie strahlendes und dichtes Fell.

Unsere Qualität

Nährstoffprofil unserer Fleischsorten

Die Basis jeder gesunden Ernährung von Hunden und Katzen sind Rohstoffe in bester Qualität. Wir wollen wissen, woher die Zutaten kommen, und sie möglichst frisch verarbeiten. Deshalb legen wir Wert darauf, wann immer möglich regional einzukaufen. 

Jede Fleischsorte hat ein anderes Nährstoffprofil. Damit Hund und Katze alle lebensnotwendigen Proteine in angemessenem Verhältnis bekommt, füttert man am besten zwei bis drei Fleischsorten im Wechsel.

Rindfleisch

Eine gute Grundlage für die meisten Hunde ist Rindfleisch, das viel Eiweiß und eher wenig Fett enthält. Da Fett aber ja nicht fehlen darf, mischt man Muskelfleisch am besten mit Innereien wie Rinderherz, das viel Fett enthält, und Rinderpansen, der dem Hund wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Enzyme liefert.

Enten- und Lammfleisch

Sehr fett bedeutet auch - sehr lecker. Entenfleisch liefert besonders viel Energie und ist dadurch ideal zum „Aufpäppeln“ zu dünner, mäkeliger Hunde oder bei erhöhtem Energiebedarf. Auch Lamm enthält viel Fett und wenig, dafür aber sehr gut verwertbares Eiweiß, das empfindlichen Hunden oder Tieren mit Nierenproblemen gut bekommt.

Lachs und Thunfisch

Besonders wertvolle Fette enthält das Fleisch von Seefischen wie Thunfisch, nämlich Omega-3-Fettsäuren. Außerdem liefern Thunfisch und Seelachs alle wichtigen Aminosäuren, Jod, Vitamin A, D, B, und wegen des geringen Bindegewebsanteils sind sie sehr leicht verdaulich.

Pferdefleisch

Pferdefleisch liefert viel Eiweiß bei mäßigem Fettanteil und ist eine gute Wahl, wenn Ihr Hund  zum Beispiel eine Ausschlussdiät machen soll.

Wildfleisch

Sehr beliebt bei vielen Hunden ist Wildfleisch - es ist schmackhaft, aber magerer als Rind oder Fisch. Kaninchen- und Kängurufleisch enthalten besonders wenig Fett und werden von vielen Hunden mit Futtermittelallergien gut vertragen.

Hühner- und Putenfleisch

Am magersten ist das Fleisch von Huhn und Pute, dabei aber sehr eiweißreich. Auch Innereien vom Geflügel sollten Sie öfter füttern: Hühnermägen sind wahre Proteinbomben und obendrein sehr lecker, Hühnerherzen enthalten wertvolles Taurin und Hühnerhälse mit ihren kleinen, weichen Knochen sind ideale Calciumlieferanten.

Zuletzt angesehen